Die Auszeichnung "Steirisches Wahrzeichen" ist eine Auszeichnung die seit fast zwanzig Jahren an besonders liebevoll restaurierte und vom Revitalisierungsfonds des Landes Steiermark geförderte Bauwerke verliehen wird.

Das Palais Lazarini, erbaut 1872 von Cuno Freiherr von Lazarini, befindet sich im begehrten Grazer Bezirk St. Leonhard in der Elisabethstraße. Die gesamte Fassade wurde restauriert, die kahle und beschädigte Ostfassade wurde historisch angepasst wiederhergestellt. Die gesamte Villa wurde generalsaniert, das Dachgeschoß wurde für Wohnzwecke adaptiert und ausgebaut, rundum erstrahlt das Palais nach der Sanierung im neuen Glanz.

Dafür wurde 2007 die Auszeichnung "Steirisches Wahrzeichen" vom Land Steiermark verliehen.