Gebäudeenergieausweise

als PDF downloaden...
als PDF downloaden...

Gemäß der EU-Gebäuderichtlinie (Richtlinie 2002 / 91 / EG über die Gesamteffizienz von Gebäuden) und deren Umsetzungsverordnungen sind bei Bestandsbauten mit einer Baubewilligung "vor" dem 01.01.2006


ab 1. Jänner 2009 Gebäudeenergieausweise

(Darstellung der Energieeffizienz von Gebäuden und Wohnungen mit Einteilung von Wärmeschutzklassen A++ bis G) vom Eigentümer / Vermieter vorzulegen und ist somit erforderlich bei einer Neuvermietung bzw. Verkauf von Objekten!!

Als "planender Baumeister" sind wir befugt, die Energieausweise auszustellen und können entsprechende Kompetenz, aufgrund unserer umfangreichen Erfahrungen sowie den neuesten Rechenmethoden, vorweisen.

Umfang unserer Leistungen zur Erstellung des Energieausweises:

AUFNAHMELEISTUNG ("variabler" Preis - abhängig von der Existenz und der Beistellung der Gebäude-Bestandsunterlagen):
  
Besichtigung der Gebäude:

  • Übernahme / Überprüfung / Ausheben von Gebäudebestandsunterlagen und technischen Unterlagen
  • Fotodokumentation
  • Besichtigung der einzelnen Bauteile

Besichtigung der Heizzentrale:

  • Aufnahme der haustechnischen Anlagen

AUSSTELLUNGSLEISTUNG ("kalkulierbarer Preis"):

  • Ausarbeitung der Aufnahme (Strukturierung nach Nutzung, Gebäudekomplexe)
  • Quercheck auf Plausibilität und Richtigkeit der Unterlagen aus der Aufnahmeleistung
  • Eingabe der gesammelten Daten in das Berechnungsprogramm
  • Auswertung der Ergebnisse
  • Bericht
  • Detaillierte Verbesserungsvorschläge
  • Übergabe bzw. Erklärung der Unterlagen (Energieausweis) an den Eigentümer / Auftraggeber / Vermieter

Befristete Gültigkeit des erstellten Energieausweises --> 10 Jahre (danach ist dieser zu evaluieren)

F A Z I T : die Vorlage eines Energieausweises bei Verkauf und Bestandsgabe (Vermietung) von Gebäuden (mit Baubewilligung "vor" dem 1.1.2006) ist per 1.1.2009 gesetzlich verpflichtend - und kann bei Fehlen des Energieausweises bei Rechtsgeschäften zu Gewährleistungsansprüchen / infolge zu Schadenersatz führen! Das Heranziehen von "Referenzenergieausweisen" anderer Objekte ist unpraktikabel und birgt ebenfalls die Gefahr von Schadenersatzansprüchen!

Ausgenommen von der Verpflichtung sind  - Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen

  • Sakrale Bauten
  • Provisorische Bauten (bis 2 Jahre Nutzung)
  • Industrieanlagen
  • Werkstätten
  • Landwirtschaftliche Nutzgebäude
  • Wohngebäude, die weniger als 4 Monate im Jahr genutzt werden
  • Frei stehende Gebäude mit einer Nutzfläche von weniger als 50 m2
  • Gebäude für die nach bundes- oder landesgesetzlichen Vorschriften kein Energieausweis erstellt werden muss

BM Leitner, Planung & Bauaufsicht Gesellschaft mbH,
registriert beim Landesgericht Graz,
Firmenbuchnummer 165804 f